D21 Kunstraum

Zeiten:
17.6.– 31.7.16
Fr-So 15:00-19:00

Eröffnung:
16.6. 19:00

Ort:
D21 Kunstraum 
Demmeringstraße 21
04177 Leipzig
d21-leipzig.de

KünstlerInnen:
Anne-Valérie Gasc, Margret Hoppe, Laurent Kronental, Andrea Pichl, Ginan Seidl und Ray Peter Maletzki




D21 Kunstraum

RASTER : BETON

Die Inszenierung französischer Grands Ensembles und ostdeutscher Großwohnsiedlungen in Fotografie, Video und Installation ist Thema der Ausstellung. Sie ist Teil des Festivals RASTER : BETON im D21 Kunstraum und Leipzig-Grünau.

Das urbane Narrativ einer Architektur für die Massen und die individuelle, persönliche Geschichte ihrer BewohnerInnen stellt Laurent Kronental einander gegenüber – die Architektur wird zum monumentalen Panorama in mystischer Atmosphäre. Halle-Silberhöhe ist Schauplatz einer Erkundungstour und realer Gegenstand der Aneignung durch die Praxis des Wohnens bei Ginan Seidl und Ray Peter Maletzki. Margret Hoppe abstrahiert das Äußere von Le Corbusiers Wohnmaschinen in Berlin und Marseille und fokussiert den Eigenwert ihrer Farbigkeit und Materialität und auch Andrea Pichls Installation zu Leipzig-Grünau zeigt materielle Qualitäten und Risse im architektonischen Gefüge auf. Anne-Valérie Gasc hingegen dokumentiert die Zerstörung französischer Wohntürme und inszeniert die Gewalt gegenüber Architektur in einer beinahe kindlichen Euphorie. Hinter allem schwebt die Frage nach der sich in jener Architektur manifestierenden Utopie und ihrer Realitätstauglichkeit im Heute; den Ursprüngen einer internationalen Moderne und der heutigen Perspektive auf sie.



Laurent Kronental, Souvenir d'un futur
Laurent Kronental, Souvenir d'un futur
Unité d'Habitation
Unité d'Habitation
Für Neuigkeiten aus dem f/stop Büro melde dich bei unserem Newsletter an.