Wettbewerb

Programm

f/stop konzentriert sich in seinem Begleitprogramm auf diverse Überschneidungen zwischen Medien und Disziplinen der dokumentarischen Bildproduktion. Dabei bezieht sich das Dokumentarische nicht nur auf fotografische oder filmische Abbildverfahren. Vielmehr ist es ein weites Feld mit komplexen transmedialen und transdisziplinären Bezügen. Dokumentarische Strategien in der zeitgenössischen Kunstpraxis finden sich in einer Vielzahl unterschiedlicher Formate, Mittel und Techniken und stellen sich in Bild-Reportagen, Foto-Essays genauso wie im Found-Footage-Video und installativen Settings sowie Performances dar. In Talks und Lectures sowie einer von Judith Kästner und Vera Lauf konzipierten Veranstaltungsreihe betrachten und diskutieren Künstler, Kuratoren und Wissenschaftler aktuelle Fragestellungen dokumentarischer Bildproduktion.

facebookTwitterBlogVimeo

Aktuell

Camera Austria International

Mal wieder sehr lesenswert ist die aktuelle Ausgabe der Camera Austria. Auch gut für die Mittagspause im Büro. Und mit einer wunderbaren f/stop-Anzeige auf dem back cover!


Kann jemand stricken?

Wer von Euch ein Faible für den fachgerechten Umgang mit Wolle und Nadeln hat, sollte sich das hier mal anschauen! London ist ja bekanntlich auch immer eine Reise wert und wann kann man schon im Namen des politischen Protests stricken? Ist zwar nur im Museum, dafür aber „major“.


Die schönsten deutschen Bücher

Falls jemand gerade in Frankfurt auf der Buchmesse unterwegs ist und unseren Katalog noch nicht kennt, kann man sich den dort anschauen. Ist nämlich auf der longlist für die „Schönsten deutschen Bücher“ und am Stand der Stiftung Buchkunst ausgestellt. Kaufen kann man ihn übrigens auch noch!


toi, toi, toi

Andreas Enrico Grunert, beim letzten f/stop mit einer Ausstellung im Mzin dabei, verteidigt gleich bei den Kollegen im KING SIZE seine Meisterschülerarbeit "Bois des Pins". Alle, denen Prüfungssituationen zu aufregend sind, können heute Abend um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung in die Grünewaldstr. 19 gehen und sicherlich auch mit einem Gläschen anstoßen. Wir wünschen jedenfalls viel Spaß und maximalen Erfolg!