Wettbewerb

Fr.
22.6.

19:00

f/stop Eröffnung – Halle 12

23:00

f/stop Party mit David Jonathan (live), Kick N Rush (Schubladenkonsortium),
Peter Meyer (Ilses Erika) – Halle 14

Sa.
23.6.

10:00

Kuratorenführung mit Sebastian Arthur Hau, Christin Krause und
Thilo Scheffler – Spinnerei archiv massiv, Halle 12

11:00

bis 19:00 stündlich Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

11:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

13:00

Maryam Jafri (Künstlerin, New York und Kopenhagen)
im Gespräch mit Regine Ehleiter (Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin,
Karlsruhe), englisch – Luru Kino

14:00

Armin Linke (Künstler, Berlin) im Gespräch mit Estelle Blaschke
(Fotografiehistorikerin, Berlin) – Luru Kino

15:00

Korpys/Löffler (Künstler, Berlin und Bremen)
im Gespräch mit Luc-Carolin Ziemann (Filmwissenschaftlerin und
Kuratorin, Leipzig) – Luru Kino

16:00

Oliver Chanarin (Künstler, London) im Gespräch mit Regine Ehleiter
(Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin, Karlsruhe), englisch – Luru Kino

17:00

Seba Kurtis (Künstler, Manchester)
im Gespräch mit Sebastian Arthur Hau – Luru Kino

17:00

Ausstellungseröffnung:„Fotofolgen: Das gute Alte und die Fotografie“
– D21, Demmeringstraße 21

So.
24.6.

10:00

Kuratorenführung mit Sebastian Arthur Hau, Christin Krause und
Thilo Scheffler – Spinnerei archiv massiv, Halle 12

11:00

bis 19:00 stündlich Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

11:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

12:00

Lecture von Ivor Prickett (Künstler, London), englisch – Luru Kino

13:00

Podiumsdiskussion mit Véronique Besnard (Künstlerin, Paris),
Samuel Gratacap (Künstler, Marseille), Jan Lemitz (Künstler, Berlin
und London), Christopher Stewart (Künstler, Sydney) moderiert von
Sebastian Arthur Hau, englisch – Spinnerei archiv massiv

15:00

Lecture von Ulrich Gebert (Künstler, München) – Luru Kino

16:00

Lecture von Özlem Sulak (Künstlerin, Wien) – Luru Kino

17:00

Lecture von Willem Popelier (Künstler, Utrecht), englisch – Luru Kino

17:00

Ausstellungseröffnung: „Andreas Enrico Grunert: Broken Windows“
– mzin, Paul-Gruner-Straße 64

Mo.
25.6.

12:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

13:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

17:00

Buchpräsentation: „It was the streets that raised me, streets that paid me,
streets that made me a product of my environment“ mit Arne Schmitt
(Künstler, Brüssel), Andrzej Steinbach (Künstler, Leipzig) und Jan Wenzel
(Verleger, Spector Books, Leipzig) – Galerie B2, Gebäude 20

18:00

Buchpräsentation: „Wondelgemse Meersen“ mit Stephanie Kiwitt
(Künstlerin, Brüssel) – Galerie B2, Gebäude 20

19:00

„Dziga Vertov und das Sehen des Sehens“ Vortrag mit Filmbeispielen
von Thomas Tode (Filmwissenschaftler, Hamburg) – Luru Kino

Di.
26.6.

12:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

13:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

19:00

Kurzfilmprogramm: „Histories of Now“ kuratiert und moderiert von
Luc-Carolin Ziemann (Filmwissenschaftlerin und Kuratorin, Leipzig)
– Luru Kino

Mi.
27.6.

12:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

13:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

Do.
28.6.

12:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

13:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

Fr.
29.6.

12:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Führungen– Treffpunkt Festivalkasse

13:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

19:00

„Regiegruppe: Fotografie und Typografie als Werbemittel in der DDR“ Gert Günther (ehem. Leiter der Werbeabteilung AKA ELECTRIC, Leipzig), Rainer Korn (ehem. Geschäftsführer des Warenzeichenverbandes Elektrogeräte der DDR) und Reinhard Mende (ehem.  Bildreporter) im Gespräch mit Oliver Kossack (Künstler, Professor an der HGB, Leipzig),
Einführung: Doreen Mende (Theory Mentor, Dutch Art Institute)
– Halle 14 3. OG

Sa.
30.6.

11:00

bis 19:00 stündlich Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

11:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

16:00

Symposium: „Jenseits des Faktischen: Wahrheit erzeugen!“
mit Vorträgen von Florian Ebner (Fotograf und Kunsthistoriker,
Braunschweig), Nora Sternfeld (Kunstvermittlerin und Kuratorin,
Helsinki), Antje Krause-Wahl (Kunsthistorikerin und Kuratorin, Mainz)
– Halle 14, Besucherzentrum

20:00

Kurzfilmprogramm: „Der subjektive Blick“ kuratiert und moderiert von
Annegret Richter (Filmjournalistin und Kuratorin, Leipzig) – Luru Kino

So.
1.7.

11:00

bis 19:00 stündlich Führungen – Treffpunkt Festivalkasse

11:00

bis 17:00 alle 2 Stunden Dunkelkammer-Workshop – Halle 14 2. OG/1

facebookTwitterBlogVimeo

Aktuell

Camera Austria International

Mal wieder sehr lesenswert ist die aktuelle Ausgabe der Camera Austria. Auch gut für die Mittagspause im Büro. Und mit einer wunderbaren f/stop-Anzeige auf dem back cover!


Kann jemand stricken?

Wer von Euch ein Faible für den fachgerechten Umgang mit Wolle und Nadeln hat, sollte sich das hier mal anschauen! London ist ja bekanntlich auch immer eine Reise wert und wann kann man schon im Namen des politischen Protests stricken? Ist zwar nur im Museum, dafür aber „major“.


Die schönsten deutschen Bücher

Falls jemand gerade in Frankfurt auf der Buchmesse unterwegs ist und unseren Katalog noch nicht kennt, kann man sich den dort anschauen. Ist nämlich auf der longlist für die „Schönsten deutschen Bücher“ und am Stand der Stiftung Buchkunst ausgestellt. Kaufen kann man ihn übrigens auch noch!


toi, toi, toi

Andreas Enrico Grunert, beim letzten f/stop mit einer Ausstellung im Mzin dabei, verteidigt gleich bei den Kollegen im KING SIZE seine Meisterschülerarbeit "Bois des Pins". Alle, denen Prüfungssituationen zu aufregend sind, können heute Abend um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung in die Grünewaldstr. 19 gehen und sicherlich auch mit einem Gläschen anstoßen. Wir wünschen jedenfalls viel Spaß und maximalen Erfolg!