Journal
20.09.2016

Wiedereinweihung des Displays für Gerda Taro

Zusammen mit mehr als 50 Gästen weihten Kurator Jan Wenzel und Taro-Expertin Irme Schaber das rekonstruierte Display für Gerda Taro wieder ein.

Wiedereinweihung Taro © Viola Heth
15.09.2016

Die Rückkehr der geschwärzten Bilder

Am 19. September 2016 wird das Taro-Display in Leipzig wieder in seiner ursprünglichen Form gezeigt. Wir laden dazu alle herzlich ein.

Zerstörte Gerda Taro Ausstellung © f/stop 2016
06.09.2016

f/stop zu Gast bei Offen Auf AEG

Die Hauptausstellung von f/stop 2016 wird im Rahmen von Offen Auf AEG vom 10. September bis 2. Oktober in Nürnberg zu sehen sein.

09.08.2016

Auch Gewalt gegen Fotografien ist Gewalt

Das Display für Gerda Taro ist von Unbekannten mit Teerfarbe zerstört worden

f/stop 2016 © dotgain
28.07.2016

Das war es – f/stop 2016

Zehn Tage, fünf Ausstellungen, über 60 KünstlerInnen, ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Künstlergesprächen, Symposium, Workshops, Vorträgen, Filmen und vielem mehr – das war f/stop 2016. Wir blicken zurück und danken.

f/stop 2016 © dotgain
29.06.2016

f/stop Vermittlung 2016

Im Rahmen des Festivals bieten Studierende des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Leipzig Führungen an, die sie im Sommersemester gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Schieder entwickelt haben. Die dazu eigens erarbeiteten Künstlertexte lassen sich hier nachlesen.

f/stop 2016 © Sebastian Weise
www.dok-leipzig.de
www.camera-austria.at
Kreuzer Leipzig
www.saturn.de
Für Neuigkeiten aus dem f/stop Büro melde dich bei unserem Newsletter an.